I bin in Erdberg z'haus in Wien (Take 2, edit)
(© Ko-Do 2017)



I geh haam zeitig in der Fruah auf der leeren Erdbergstrassen
So wie damals der klaane Bua in der Speckbachergassen
Mei Herz, des is no voll Musik
Mit Sommerluft und Wein
Was brauch i noch mehr zu mein' Glück
So darf's ruhig immer sein

A frischer Wind vom Prater auffe waht über'n Kanäu
Der glitzert in der Murgensunn so schee, daß i mi gfrei
Mei Herz is voll mit Melodien
Von Frühlingsduft und Liebe
Und i wünsch mir, da in Wien
Daß des für immer bliebe

Da bin i her, da ghör i hin
Die Zeilen is aus'burgt, doch sie macht Sinn
I bin in Erdberg z'haus in Wien

Da gibt's Kaffeehäuser und Beiseln und Restaurants
Wo ma guat essen und sich guat unterhalten kann 
So manches Herz hat sich verliabt für immer
Im klaanen Grätzel in der großen Stadt
In der a jedes Herz an gold'nen Schimmer
Und dieses G'fühl von "Für immer" hat

Da bin i her, da ghör i hin
Die Zeilen is aus'burgt, doch sie macht Sinn
I bin in Erdberg z'haus in Wien