Quo vadis, Österreich
(Harry Belafonte, Irving Burgie / Lyrics & Arr.: Ko-Do 2017)

music controls


Land der Berge, Land am Strome
Land der Äcker, Land der Dome
Land der Hämmer, zukunftsreich
Vielgeliebtes Österreich

Uns nennen s' "Insel der Seligen"
Aber selig san da nur mehr die wenigsten
Die meisten miassen jeden Cent umdrahn
Den s' nach Abzug der Steuern no über habn

Quo vadis, Österreich ?
Du schaust langsam an Saustall gleich
Große Söhne kriang klaane Löhne
Große Töchter werdn höchstens am Strich no reich

Aus Österreich, da bin i her
Obwohl a Ölscheich ois Papa mir vü liaber wär
Und mi störert aa gar net so der Islam
Weul mir den do eh de längste Zeit scho ham

Quo vadis, Vaterland ?
Jeden Asylanten reichst du die Hand
Fremde Söhne spucken große Töne
Fremde Töchter rennen vollverschleiert ummanand


Jeder is aufg'hetzt und polarisiert
Weil "teile und herrsche" so guat funktioniert
Rechte Recken und linke Zecken
Von "Eliten" wern sie gleichermassen abgestiert

Quo vadis, Österreich ?
Du schaust langsam an Saustall gleich
Demonstrier-Verbot, Überwachungs-Staat
Langsam näher' ma uns wieder dem Dritten Reich

Aber no daweul hoff i no immer
Es wird wieder besser und net no schlimmer
Sunst bleibt ma nur aans: i wander aus
Und schick dann von Jamaica a Karten z'haus

Du liabes Österreich !
Manchmal machst es aan echt net leicht
Bei Ganja und Rum frag i mi warum
I net überhaupt ganz da bleib gleich

Oh island in the sun
Willed to me by my father's hands
All my days I will sing in praise
Of your Ganja and your rum and your shining sands